HERZLICHE EINLADUNG

Forum Nachhaltigkeit für Sparkassen und Genossenschaftsbanken

vom 26. bis 27. September 2024 im Stadthaus in Ulm

Transformation Readiness ESG - 7. MaRisk-Novelle, CSRD, Wesentlichkeitsanalyse, Marktchancen

Experten aus Wissenschaft und Praxis geben fundiertes Wissen weiter und zeigen Wege zur Bewältigung der drängenden Herausforderungen auf.
Profitieren Sie von Praxisbeispielen aus den jeweiligen Bankengruppen, getrennt nach Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

Programm

26. September
27. September
09:30
Onboarding im Stadthaus in Ulm

Get-together bei Kaffee und Brezeln

10:00
Begrüßung und Eröffnung des Forums

Begrüßung: Benjamin Henle, Ulrich Röhrle und Saskia Spaderna, N-Motion
Eröffnung und Moderation: Dr. Klaus Gabriel, Wirtschaftsethiker, Geld und Ethik

10:15
Auf dem Weg zur Green Economy: Die umstrittene Rolle der EU-Taxonomie

Prof. Dr. Marco Wilkens, Inhaber des Lehrstuhls Finanz- und Bankwirtschaft an der Universität Augsburg, skizziert die Eckpfeiler der EU-Taxonomie und zeigt auf, welche Impulse sich daraus für die Finanzindustrie und Realwirtschaft ergeben, die letztlich die Transformation der Wirtschaft in Richtung Green Economy beschleunigen sollen. Zugleich werden die zentralen Pros und Cons diskutiert, um so zu einer reflektierenden Beurteilung der EU-Taxonomie beizutragen.

Prof. Dr. Marco Wilkens
11:00
System Thinking: Leitplanken für das Nachhaltigkeitsmanagement der Zukunft

Benjamin Henle, Ulrich Röhrle, Saskia Spaderna, N-Motion

11:45
Wesentlichkeit, Risikomanagement, Strategie: Der Dreiklang des Erfolgs

Magdalena Ulmer und Saskia Spaderna, N-Motion

12:05
Mittagspause mit Gelegenheit zum Austausch
14:00
Insights: Gruppen-Workshops (getrennt nach Sparkassen und Genossenschaftsbanken)
  • Nachhaltigkeits-Diagnose für Unternehmen: Einfach Mehrwerte schaffen für den kleinen Mittelstand

  • Von der NFRD zur CSRD: GAP Analysen und To dos aus der Praxis für die Praxis

  • Inspirierende Bildungsformate für alle Zielgruppen

  • Praxisbeispiele ausgewählter Banken bzw. Sparkassen

16:00
Pause und Möglichkeit zum Check-in im Hotel
18:00
Sektempfang im Stadthaus in Ulm
18:30
Wachstum und Vielfalt in einer endlichen Welt: Mit dem mathematischen Blick die Klimakrise lösen.

Wir befinden uns am Ende des Zeitalters der Expansion – und wir brauchen eine große Idee für den nächsten Schritt. Die massive Bedrohung durch den Klimawandel kollidiert mit der Existenz und Notwendigkeit rasanter gesellschaftlicher Entwicklung. Wenn man akzeptiert, dass beides harte Realitäten sind, dann stehen wir vor einem Dilemma von Begrenztheit und Dynamik. Der verzweifelte, wenn auch verständliche Ruf nach Verzicht und Rückbesinnung ist hilflos und wenig zielführend, denn er löst das Dilemma nicht auf. Das mathematische Prinzip der Faltung, so Anders Levermann, Leiter der Komplexitätsforschung am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, könnte diese Lösung liefern. Denn es erlaubt unendliche Entwicklung in einer endlichen Welt: Nicht Wachstum ins Mehr, sondern Wachstum in die Diversität. Und das ganz praktisch – sei es beim europäischen Emissionshandel oder der Unternehmenssteuer.

Prof. Ph. D. Anders Levermann
19:45
Gemeinsames Abendessen und gemütliches Beisammensein

Externe Referierende

Prof. Ph. D. Anders Levermann

Klimawissenschaftler am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Reza Razavi

Experte für Unternehmenskultur, Change und Transformation

Laura Reich

Referentin Banken- und Finanzdienstleistungsaufsicht, Deutsche Bundesbank

Prof. Dr. Marco Wilkens

Inhaber des Lehrstuhls Finanz- und Bankwirtschaft, Universität Augsburg

Weitere Informationen zu unserem Forum:

DONNERSTAG, 26.09.2024, 10 bis 16 Uhr -
Einlass ab 9:30 Uhr, Abendveranstaltung ab 18 Uhr
UND FREITAG, 27.09.2024
, 9 bis ca. 14 Uhr im Stadthaus in Ulm


ZIELGRUPPE
Nachhaltigkeitsbeauftragte, Vorstandsmitglieder, Führungskräfte aus den Bereichen Vorstandssekretariat, Gesamtbanksteuerung, Risiko-Controlling sowie Firmenkunden/-innen von Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

KOSTEN
Tagungspauschale inkl. Verpflegung und Abendveranstaltung: 330 EUR zzgl. der gesetzlichen MwSt. Die Rechnung wird Ende Juli gestellt. Bis dahin ist die Anmeldung kostenfrei stornierbar. Mit Erhalt der Rechnung wird Ihre Teilnahme verbindlich. Ein/e Ersatzteilnehmer/in kann jederzeit benannt werden. Anmeldung möglich bis zum 26.07.2024.

ÜBERNACHTUNG
Den Teilnehmenden steht ein begrenztes Zimmerkontingent (zur Selbstzahlung) im "me and all Hotel" in Ulm zur Verfügung (Bahnhofplatz 7, 89073 Ulm). Bitte wenden Sie sich zur Buchung unter dem Stichwort "NH-Forum" direkt an das Hotel - per Mail an: STRJU.gs.reservations@hyatt.com oder telefonisch unter: +49 6131 796 4978. (Buchung möglich bis 14.08.24 mit Hinterlegung Ihrer Kreditkarte - beachten Sie außerdem die gültigen Zimmerpreise und Stornofristen des Hotels).

DRESSCODE
Business Casual

Anmeldung

Location

Stadthaus Ulm

Münsterplatz 50
89073 Ulm

zu Fuß: immer in Richtung Münsterturm
Bahn: Hauptbahnhof Ulm, noch ca. 10 Gehminuten durch Bahnhof- und Hirschstraße bis zum Münsterplatz
PKW: A8 München/Stuttgart, Ausfahrt "Ulm-West", Richtung Stadtmitte bis Münsterplatz;
A7 Würzburg/Kempten, am Autobahnkreuz "Elchingen" auf die A8 Richtung Ulm, dann s. oben.
Parken: Parkhäuser „Am Rathaus“, "Fischerviertel" und "Salzstadel" (jeweils ca. 5 Min. zu Fuß).
Einen Stadtplan mit Parkhausübersicht finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!

Benjamin Henle, Ulrich Röhrle und Saskia Spaderna

N-Motion GmbH
Kramgasse 1, 89073 Ulm
kontakt@n-motion-partner.de